E-Books von Kulturmagazin 8ung.info Musiktheater Buchtipps Geschichten Intuitiv Kochen Markt Edelsteine Lifestyle Keramik Blumen Gemüse Tiere Frauen Links - hin und her Presse

Litchis, Ei, Apfel, Kassler, chin. Koriander

Brotaufstrich-Zutaten:

Frischkäse mit Litschis, Apfel, Ei, Kassler

und als Gewürz Chinesischer Koriander. Ein exotisch angehauchter Brotaufstrich.

200 Gramm Frischkäse
8 Litchis
½ Apfel
3 Eiweiss
2 dünne Scheiben Kassler
Chinesischer Koriander

Resteverwertung

Das Schöne an diesen Brotaufstrichen ist noch, dass Sie Reste verwerten können.
So nannte man das früher, wenn noch irgendwelche Essensreste oder Zutaten übrig gebliebenwaren. Sie passten nicht in den Speiseplan, drohten aber zu verderben. So manche Gerichte wie zum Beispiel das Wiener Schnitzel oder die Semmelklödeln sind aus dieser Not heraus erfunden worden. Es war mehr Brot gebacken worden, als gegessen werden konnte.
Für heute nehme ich mir die drei Eiweiss vor, die von den Gnocci übrig geblieben sind und entscheide mich für in der Pfanne gebratene Eier.

Mein Eier-Tipp

Verwenden Sie zum Braten der Eier ruhig ein Fett mit Eigengeschmack. Ich nehme gern Butter, aber vielleicht schmeckt Ihnen Olivenöl angenehmer zu bestimmten Zutaten.
Braten Sie die Eier soweit an, dass braune Ränder entstehen.
Sie schmecken die Eier besser heraus, wenn sie in lange Streifen geschnitten werden statt in kleine Würfel.
Der Kassler könnte auch zusammen mit den Eiern angebraten werden. Dann ist er schön kross, gibt aber auch viel Salz ab. In Streifen geschnitten tritt er eher optisch hervor als geschmacklich, denn das Salz ist jetzt im Brotaufstrich verteilt, ohne unangenehm aufzufallen.



Äpfel und Lichis - gute Partner

Litschis lassen sich leicht öffnen

Äpfel und Lichis passen gut zusammen, wenn das Süsse etwas aufgehoben werden soll. Die beiden bilden ein fruchtiges Paar und einen angenehmen Partner für Fettes und Geräuchertes.

Chinesischer Koriander

Mit der Neuerscheinung des letzten Jahres in meinem Kräuterprogramm auf dem Küchenbalkon bin ich nur bedingt glücklich. Laut Gärtnerin und Beipackzettel soll der chinesische Koreander vom Gebrauch her unserer Petersilie gleichen, also für (fast) alles geeignet sein. Vom Geschmack her finde ich ihn sehr durchdringend und im Nachgeschmack etwas scharf-säuerlich. Deshalb verwende ich ihn als Gewürz hauptsächlich für asiatisch angehauchte Gerichte. Zu Litchis in Verbindung mit Ei und Fleisch passt dieses Gewürz hervorragend.

Zubereitung

Schneiden Sie das gebratene Eiweiss und den Kassler in feine Streifen und den Apfel in dickere Streifen.
Schälen Sie die Litchis, lösen das Fruchtfleisch vom Kern und zerkleinern es. Am besten geht das freihändig über der Schüssel, damit der lecker Saft gleich hineintropfen kann.
Hacken Sie die Blätter des Chinesischen Korianders sehr klein und mischen Sie alles zusammen gut durch.

Guten Appetit

Rezepte für Brotaufstrich

Meine Rezepte sind alle für ein Päckchen Frischkäse berechnet. Es wiegt meist zwischen 150 und 250 Gramm - je nach Fabrikat - und liegt in den Kühlregalen von Reformhäusern, Bioläden und normalen Supermärkten. Liebhaber von Wochenmärkten finden den Frischkäse, manchmal sogar lose zum Abwiegen, am Käsestand. Beim Kauf achte ich darauf, möglichst 100 % Frischkäse zu bekommen. Auf Verdickungsmittel, Farbstoffe, Geschmacksverstärker und sonstige Errungenschaften der Lebensmittelindustrie kann ich verzichten.

Neue Frischkäserezepte mit Obst

Linktipp des Tages: