Smiley - ein taufrisches Lächeln

Natürliche Smileys mit frischen Blumen,

Kräutern, Gemüse und Früchten.
Je nach Jahreszeit und Wetter bekommt das Lächeln, Staunen oder Trauern ein anderes Gesicht.

RSS [Natürliche Smileys] abonnieren

Tintenfisch-Smiley

Tintenfisch-Smiley

Die leicht schielenden Augen: zwei Tintenfische
Die weit ausladenden Augenbrauen: Blätter der Ewigen Kresse
Die beginnende Stirnfalte: ein Rosmarinzweig
Die zarte Nase: ein Salatblatt mit einem Tintenfischarm
Der kunstvolle Mund: Schnittlauchröhren
Die scharfen Zähne: Tintenfischarme
Die halbrunden Grübchen: Krabben
Auf einem handgearbeitetem Keramik-Teller mit gesprenkelter Gesteinsglasur und sichtbaren Drehspuren

 

Hagebutten-Smiley

Hagebutten-Smiley

Die tränenreichen Augen: drei rote Hagebutten
Die leicht gehobenen Augenbrauen: Knospen von geschossenem Salat
Die schniefende Nase: ein Blatt der Ewigen Kresse
Der verkniffene Mund: Blütenrispen vom Russischen Lavendel

 

Hagebutten-Kresse-Smiley

Hagebutten-Kresse-Smiley

Die schielenden Augen: drei Hagebutten
Die abstehenden Augenbrauen: Salatknospen
Die Schnüffel-Nase: ein Blatt der Ewigen Kresse
Der depressive Mund: Kirschlorbeeren

 

Zimtbasilikumblüten-Smiley

Zimtbasilikumblüten-Smiley

Die fröhlichen Augen: zwei Zimtbasilikumblüten
Die angelachten Augenfältchen: Zimtbasilikumblätter
Die heraushängende Nase: der Kürbisstiel
Der lachende Mund: zwei Tripmadamblätter
Das Smileygesicht: ein Kürbis

 

Radieschen-Smiley

Radieschen-Smiley

Die gesenkten Augen: zwei Radieschen
Die formvollendeten Augenbrauen: blaue Buschbohnen
Die überdimensionale Warzennase: eine Möhre mit zwei Wurzeln
Der traurige Mund: eine Weinranke

 

Möhren-Smiley

Möhren-Smiley

Die ausgeweinten Augen: zwei Radieschen
Die hängenden Tränensäcke: zwei Rucculablätter
Die geknaxte Nase: eine Möhre
Der melancholische Mund: eine blaue Buschbohne

 

Mehr über knackig-frisches Obst

Linktipp des Tages:

Edle Steine
Die Erfahrung lehrt uns, daß die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Welche Steine haben Ihre Lieblingsfarbe?